Für folgende Rubriken bitte links in die Navigation klicken:

Aktuelles

Literatur
Reportagen
Rundbriefe



Der Artikel Die Sehnsucht nach eigenen Kindern aus ethos 4/2007 informiert gut über Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten, Chancen und Risiken aus christlicher Sicht.

In einem aktuellen Artikel aus der FAZ geht es um die gehäuften Fehlgeburten nach künstlicher Befruchtung.

Was tun? Unsere Empfehlungen zu Behandlungen usw. sind hier zu lesen.

Nützliche Adressen...



Natürliche Empfängnisregelung
Bei Kinderwunsch ist es unerlässlich, möglichst viel über den eigenen Körper und den Zyklus zu wissen. Auf diesem Gebiet gibt es viele Mythen und viel Unwissen, und Ärzte und Kinderwunschpraxen haben oft nicht die Zeit, ihre Patienten ausführlich aufzuklären. Wer einen Anfang machen möchte, sich selbst etwas Gutes tun will und auch den Mann mit ins Boot holen möchte - aber auch, wer unter Regelbeschwerden leidet oder wer vor den Wechseljahren steht, dem sei die Natürliche Empfängnisregelung (NER) wärmstens ans Herz gelegt. (Nach Aussage einer Beraterin mit fast zwanzigjähriger Erfahrung kann mit dieser Methode fast allen Frauen zu einer Schwangerschaft verholfen werden, die sich ein Kind wünschen und bei denen keine organischen Beeinträchtigungen wie z. B. Eileiterverschluss vorliegen.)


Entweder man wendet sich an einen Regionalberater vom Institut für Natürliche Empfängnisregelung, oder man macht sich erstmal über die Literatur schlau.
(Es lohnt sich auch, bei der Landesstelle nachzufragen, denn nicht alle Berater sind in der Liste aufgeführt. Manche sind super Berater, haben aber mit dem Internet nicht so viel am Hut.)

Zyklenblätter kann man hier herunterladen, und hier geht es zu den online-Zyklen.

Hier haben wir mit einer NER-Beraterin natürliche Hilfen zur Zyklusregulierung zusammengestellt.

Außerdem gibt es Berater, die zusätzlich noch für die Behandlung mit natürlichen Hormonen ausgebildet sind.


Kinderwunschforum
für alle, die es mit NER versuchen.

Kinderwunschgebet
Hier haben sich v.a. katholische Christen aus Österreich zusammengeschlossen.



Was Christen zur künstlichen Befruchtung sagen...
Auch wenn man evangelisch ist - es lohnt sich, hier einmal reinzuschauen: Das Bioethik-Dokument Dignitas Personae der Glaubenskongregation der Röm.-Kath. Kirche von 2009 (gekürzt und verständlich erklärt), hier in der vollständigen Fassung als PDF, 31 Seiten.



Für alle, die eher die Schulmedizin, Pharmazie usw. bevorzugen...
Relativ ausgewogene Infos zu Kinderlosigkeit und Unfruchtbarkeit gibt es bei den Frauenärzten im Netz.


Adoption
Informationen rund um Adoption und Pflegschaft gibt es unter adoptionsinfo.de und natürlich beim zuständigen Jugendamt.
Adoptionsinfo.de informiert über Adoption im In- und Ausland, Fragen rund um Adoption und Pflegschaft, Literatur, Vermittlungsstellen, die Gesetzeslage usw. Außerdem gibt es hier Foren, in denen man sich austauschen kann.

Unter adoption.de findet man auch lesenswerte Informationen, allerdings kein Forum.



Für das Leben
Viele Vereine im Bundesverband Lebensrecht bieten Hilfe in Schwangerschaftskonflikten.

Hannahs Schwestern ist ein Arbeitszweig von KALEB
4System Webdesignagentur
WER WIR SIND



Hannahs Schwestern sind Frauen und deren Ehe-
männer, denen die bewusste Auseinander-
setzung mit ungewollter Kinderlosigkeit aus persönlicher Betroffenheit ein Anliegen ist. Wir sind Frauen, die nie schwanger waren oder ihre Kinder während einer Schwanger-
schaft verloren haben. Als Ehepaare befinden wir uns
entweder noch in der Phase der Abklärung, Entscheidungsfindung und Trauerarbeit oder wir haben bereits gelernt, mit Gottes Hilfe auch ohne eigene Kinder zu leben.
Mitgliederbereich